Hallo Ihr Lieben, Admin

Alle Einträge   neuer Eintrag  



Datum: 08.01.2015
von: Martina & Manfred
Email 
Eintrag: 403
Mitten in der Woche so eine Show. Das war mal wieder genial. Ihr seid richtig, richtig gut. Werden uns bald wiedersehen, das ist gewiss. Unsere Lachmuskulatur wird bei jedem Besuch bei Euch extremst trainiert. Vielen Dank dafür. M&M
Datum: 06.01.2015
von: Fe
Email 
Eintrag: 402
4.1.2014----Alltag ade. Bauchmuskelkater, Dauergrinsen im Gesicht. 5.mal bei Euch und immernoch nicht genug. Komme bald wieder.......versprochen.
Datum: 05.01.2015
von: Andreas
 
Eintrag: 401
Nach dem gestrigen Abend wollte ich mich auf diesem Wege mal erleichtern, Mann hab ich mich amüsiert:" Höööllllleee!" Schon lange nicht mehr so gelacht und mit so viel Energie vorgetragene Comedy gesehen. Ihr hattet mich schon beim reinkommen. Es erscheint einem sofort so als macht es euch wirklich Spass und ihr wollt das es euren Besuchern auch so geht. Ja es geht uns genau so. Ihr macht uns wirklich Spass. Danke dafür.
Datum: 29.12.2014
von: Ulrich
 
Eintrag: 400
Sonntag, letzte Vorstellung in diesem Jahr.
Du,René und dein ganzes Team,habt ein fulminantes Programm geboten, ne war dat schön.
Ne, war dat schön.
Guten Rutsch von Ulrich und Freya
Datum: 22.12.2014
von: Stefan und Rudi
Email 
Eintrag: 399
Lieber Rene, zum 5ten mal waren wir bei Euch und es hat sich wieder einmal bestätigt. Ihr seit einfach die besten. Doch die genialste Figur in Deiner Schow war der gute "Hoche".Was hame jelacht. Schöne weihnachten und einen juten Rutsch, macht weiter so. Ganz liebe Grüße Stefan und Rudi
Datum: 22.12.2014
von: Bernd
Email 
Eintrag: 398
Liebe Mittelblonde, VIIIIEEEElen Dank für den BRÜLLER-Aben gestern! Ihre ward GENIAL und wir haben uns KÖSTLICH amüsiert! Ich wünsche Euch eine besinnliche Weihnachtszeit und schöne, ruhige, Feiertage. alles Liebe, vom "Meister Propper" alias Bernd S.
Datum: 15.12.2014
von: Claudia Neumann
Email 
Eintrag: 397
Bei "Merry Schrillmess" kann bzw. konnte Marcos Schlüter ein besonderes Feuerwerk seiner enormen Wandlungskunst abbrennen.Dadurch war Arne Hoffmann leider merklich unterfordert; jedoch wie immer ganz bezaubernd.

Auch im neuen Jahr stets ein "volles Haus" wünscht Claudia Neumann.
Datum: 14.12.2014
von: Die 12 Dormagener
Email 
Eintrag: 396
Hallo! Ich kann mich nur immer wiederholen, wenn wir bei Euch waren. "Merry Schrillmess" war der Hammer. Wir haben schon zig Stücke bei Euch gesehen und meinen, ihr werdet immer besser. Das Mittelblond bleibt unsere 1. Anlaufstelle, die wir nicht mehr missen möchten. Viele liebe Grüsse an alle von den 12 Dormagenern
PS: Unsere gute Bekannte war erkälätet und leider nicht so guit drauf.
Datum: 09.12.2014
von: Manfred Becker
Email 
Eintrag: 395
M. B. Köln, 04.12.2014

Lieber Marcos Schlüter,

ich hatte am 03.12.2014 das Vergnügen, "Merry Schrillmess" hautnah zu erleben.
Bereits der schräge Titel hatte mich bei Zusendung des News-Letters elektrisiert.

Weihnachten und Karneval sind im "hillige Kölle" traditionell Allianzen eingegangen. - Unnachahmlich jedoch ist der Einfall, Marias Stuhlgang dergestalt zu thematisieren, dass weihnachtliche Flatulenzen von etwaigen Geburtswehen am Hl. Abend kaum zu unterscheiden waren. - Das ist herzerfrischend bizarr.

Die unterschiedlichen sexuellen Orientierungen - Heteros, Homos, Lesben, Transen -feierten - dank der aberwitzigen Schauspielkunst der Protagonisten - "fröhliche Urständ".

Das witzige, schlagfertige Spiel mit dem Publikum führte zu - nicht immer freiwilliger - Interaktivität des "Supervisors" Marco Schlüter und aus sich heraus gehenden Zuschauern.

Die drei 20 + 21jährigen Damen Anni, Lisa und Sarah "auf den Strich" zu schicken, und Annis "Zweitmutter Mona" rundheraus zur "Puffmutter" zu erklären, war frech, aberwitzig, gekonnt.

Das Publikum - scheinbar schockiert - fackelte nicht lange und ließ sich nicht nur in den Bann des extravagant auftrumpfenden Multi-Rollen-Protagonisten René Gligée alias Marcos Schlüter hineinziehen - sondern schien die selbstverständlich anmutende Intimität zu genießen.
Umwerfend war auch der Geschenke-Service „De Hillisch König“.

Beklemmend grotesk auch der Auftritt "Tebart van Elsts.! " Er wurde förmlich in seinen selbstgefälligen "Kostenexplosionstanz" hinein gepusht.

Dem "Concierge" (... Hoffmann) gebührt ebenfalls Lob, LOB, Lob für seine differenzierte Darstellung eines Kuttenträgers in der grotesken Herberge zu Bethlehem, nicht zuletzt jedoch für seinen Prinzentanz am Hl. Abend - erfrischend jeck, kapriziös, antiweihnachtlich - aber megakölsch und mittelblondlike.

Parodien auf "Karl Feldlager" , Harald Glöckler, Jorge Gonzalez rundeten das gelungene, keineswegs bibeltreue, dafür mit Herzblut dargebotene Verwirrspiel um Christi Geburt ab.

Summa cum laude - Chapeau! - großartig - Comedy vom Feinsten!

Sie haben gestern nicht nur die Herzen der Zuschauer erobert, verzaubert, gefangen gehalten - sondern vom Alltagsstress befreit.

Es war kurzweilig - sensationell - ein unvergesslicher Abend.

„Hömma Hölle” - Wir kommen wieder!

Manfred Becker
Datum: 08.12.2014
von: Steffi
Email 
Eintrag: 394
Ja,was soll ich sagen.Es war einfach der absolute WAHNSINN!!! Ich werde auf jeden fall wiederkommen!!
 

Einträge: 583 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59